Fenster & Türen lackieren

Kratzer und Kerben an Fenster und Türen lassen sich auf lange Sicht kaum vermeiden. toom 2in1 Fenster- und Türen-Lack macht kleine Beschädigungen unsichtbar und frischt strapazierte Oberflächen auf. Die hohe Deckkraft sorgt für ein optimales Ergebnis, wenn Sie Fenster und Türen lackieren.

1. Vorbereitung

Vor dem Lackieren ist es ratsam, zu lüften, denn in einer staubarmen Umgebung gelingt die Arbeit besser. Der Untergrund muss tragfähig, sauber, trocken, rost- und fettfrei sein, damit der neue Lack hält. Abblätternde und nicht tragfähige Altanstriche lassen sich durch Abschleifen oder Abbeizen entfernen. Schnellspachtel eignet sich, um kleine Risse auszugleichen. Reinigen Sie die betreffende Oberfläche gründlich und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie Fenster und Türen lackieren.


2. Vorbehandlung

toom 2in1 Fenster- und Türen-Lack ist Grundierung und Lack in einem. Eine separate Grundierung ist bei gut erhaltenen Erstanstrichen nicht notwendig. Andernfalls finden Sie die passende Vorbehandlung abhängig von der Art des Untergrunds bei toom. Die Trocknungszeiten unterscheiden sich je nach Produkt. Zwischen Grundierung und der Anwendung von toom Fenster- und Türen-Lack die Oberfläche leicht anschleifen, gut reinigen und trocknen lassen.


3. Anstrich

Verwenden Sie toom Fenster- und Türen-Lack unverdünnt und auf trockenem Untergrund für den Grund- und Schlussanstrich. Bevor Sie Fenster und Türen lackieren den Lack aufrühren. Gut gelingt das gleichmäßige Auftragen mit dem toom Komfort Flachpinsel mit solidPeakmix-Borste und der toom Komfort Walze mit foam- oder fibreSkin-Bezug. Der Pinsel bietet sich für Detailarbeiten – zum Beispiel in den Ecken – an, die Walze für größere Flächen. Toom 2in1 Fenster- und Türen-Lack ist bereits nach etwa 2 Stunden oberflächentrocken.

Das braucht man

  • ggf. toom Metall-, Kunststoff- oder Holz-Grundierung
  • toom 2in1 Fenster- und Türen-Lack
  • Komfort Flachpinsel mit solidPeak-Borste
  • Schleifpapier
  • toom 2in1 Fenster- und Türen-Lack

Werkzeug

Die Wahl des richtigen Werkzeugs trägt entscheidend zum Erfolg des Projektes bei. Zum toom Fenster- und Türen-Lack empfehlen wir den toom Komfort Flachpinsel mit solidPeakmix-Borste und die Komfort Walze mit foam- oder fibreSkin-Bezug.

Türen lassen sich besser lackieren, wenn man sie vorher aushängt und dann auf zwei Böcke legt. Das Aushängen sollten zwei Personen erledigen, damit Tür und Umgebung dabei nicht beschädigt werden. Abdeckfolie oder Papier sorgt dafür, dass der Boden während des Lackierens sauber bleibt. Ist die Arbeit getan und die Tür trocken, kann sie wieder eingehängt werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt weitersagen